Kartoffel-Stempel basteln

Stempeldruck aus unseren Kartoffel – der Bastelspaß für die ganze Familie

Halbiere eine Kartoffel. Versuche dich erstmal an einfachen geometrischen Formen: Viereck, Stern, Tannenbaum. Trockne die Stempelseite nun mit einem Küchentuch ab. Dein Kind kann jetzt mit vorerst wenig Farbe losstempeln.

Da jeder einfache Formen schneiden kann, jetzt eine Herausforderung: schneide nun die Buchstaben des Namens deines Kindes aus. Jetzt hast du Glück, wenn dein Kind Tim heißt und etwas weniger Glück, wenn es Huckleberry heißt.

Du kannst auch versuchen Plätzchenteig-Formen zur Hilfe zu nehmen. Auf größeren Kartoffeln, kannst du so die Schnittkante gut vorarbeiten und den Rest mit dem Messer abschneiden.

Benötigt werden:

  • Verschieden große Friweika-Kartoffeln
  • kleines Messer
  • Pinsel
  • Farbe (Fingermalfarbe, Acrylfarbe oder auch Aquarellfarbe)
  • alte Zeitungen als Unterlage
  • Küchenkrepp

Tipps:

  • Messer, Gabel, Schere, Licht, … du weißt schon. Die/der Große schneidet, die Kleinen stempeln.
  • Alte Kleidung wäre angebracht. Farbspritzer auf Kleidung lassen sich schlecht wieder auswaschen.
  • Untergrund mit alten Zeitungen auslegen.
  • Pinsel nach Gebrauch gründlich auswaschen.
vorheriger Eintrag
zur Übersicht