Kartoffel-Zucchini-Puffer

Zubereitungszeit ca.: 30 Min.

Diese knusprigen Leckerbissen sind nicht nur super einfach zuzubereiten, sondern auch eine köstliche Möglichkeit, weiteres Grünzeug Gemüsemuffeln unterzujubeln.

2mittelgroße Kartoffeln, gerieben
1Zucchini, gerieben und entwässert
1Zwiebel, fein gehackt
2Eier
1/4 Tasse Mehl
Salz und Pfeffer nach Geschmack
Eine Prise geriebene Muskatnuss (optional)
Frischer Schnittlauch oder Petersilie für die extra Frische

Zubereitung:

1. Kartoffeln und Zucchini gründlich abspülen und auf einer groben Reibe reiben. Drücke überschüssiges Wasser aus der Zucchini.

2. In einer großen Schüssel geriebene Kartoffeln, Zucchini, gehackte Zwiebel, Eier, Mehl, Salz, Pfeffer und Muskatnuss vermengen, bis eine homogene Masse entsteht.

3. Eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen. Löffelgroße Portionen des Puffer-Teigs in die Pfanne geben und flach drücken.

4. Von beiden Seiten goldbraun braten, bis sie knusprig sind.

5. Mit frischem Schnittlauch oder Petersilie bestreuen und nach Belieben mit Joghurtsauce servieren.

Diese Kartoffel-Zucchini-Puffer können auch beispielsweise mit Möhren ergänzt werden und sind perfekt als Snack, Beilage oder sogar als Hauptgericht geeignet.

vorheriger Eintrag
zur Übersicht
nächster Eintrag