Kartoffelpüree mit Senf-Fischstäbchen

Zubereitungszeit ca.: 70 Min.

500 gmehligkochende Kartoffeln
500 gSeelachsfilet
100 mlMilch
150 gBabyspinat
1Schalotte
2Knoblauchzehen
2 ELSchmand
1 ELButter
3 ELMehl
50 gPanko
1Ei
4 TLSenf
100 mlSonnenblumenöl
Salz
Pfeffer
Muskat

Zubereitung

Für das Püree die Kartoffeln schälen, grob würfeln und in ausreichend Salzwasser ca. 25 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen.

In der Zwischenzeit für die Fischstäbchen Seelachsfilets kalt abspülen und trocken tupfen und in dickere Stäbchen schneiden. Ei mit Senf verquirlen. Seelachs erst in Mehl, dann in die Ei-Senfmischung und anschließend in Panko wenden. Die Fischstäbchen in einer heißen Pfanne mit Öl goldbraun ausbacken und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit Schalotte und Knoblauch schneiden und in einer Pfanne anbraten. Den Spinat hinzugeben und dünsten und anschließend mit Salz, Pfeffer und Schmand abschmecken.

Zuletzt die Kartoffeln abgießen und mit Butter und Milch zu einem Püree stampfen. Mit Salz und Muskat abschmecken.

Die Fischstäbchen mit dem Püree und Spinat servieren.

vorheriger Eintrag
zur Übersicht
nächster Eintrag