Spanische Kartoffeltortilla

Zubereitungszeit ca.: 40 Min.

4mittelgroße Kartoffeln
2Zwiebeln
4Eier
250 mlOlivenöl
1 TLSalz

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Würfel sollten eine Größe von etwa 0,5 bis 1 cm haben. Ca. 250 ml Olivenöl in einer Pfanne mit einem Durchmesser von 24 cm erhitzen. Die Kartoffelwürfel in die Pfanne geben. Die Kartoffeln sollten mit ausreichend Öl bedeckt sein. Die Temperatur auf mittlere Hitze einstellen und die Kartoffeln für etwa 12-15 Minuten braten, bis sie goldbraun und knusprig sind.

Während die Kartoffeln braten, die Zwiebeln fein hacken. In einer separaten Pfanne etwas Olivenöl hinzugeben und die Zwiebeln bei mittlerer Hitze für 10-15 Minuten anschwitzen, bis sie glasig und goldbraun sind. In einer großen Schüssel die Eier kräftig mit einem Schneebesen aufschlagen und mit etwas Salz würzen.

Die gebratenen Kartoffeln vom Olivenöl trennen, indem diese durch ein Sieb abgegossen werden. Die Kartoffeln und die Zwiebeln zu den aufgeschlagenen Eiern in die Schüssel geben und die Mischung für 3-5 Minuten ziehen lassen. Etwa 2-3 Esslöffel Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Tortillamasse in die Pfanne gießen. Die Tortilla für 2 Minuten anbraten und dabei darauf achten, dass die Eier nicht stocken.

Wenn die Unterseite der Tortilla leicht gebräunt ist, einen Teller auf die Pfanne legen und beides umdrehen, sodass die Tortilla auf dem Teller liegt. Die Tortilla vorsichtig zurück in die Pfanne geben und von der anderen Seite für 1 Minute weiterbraten. Die Tortilla sollte innen noch etwas flüssig sein.

Die Kartoffeltortilla heiß mit Brot oder einem frischen Salat als Beilage servieren. Alternativ kann die Tortilla in Stücke geschnitten und sowohl warm als auch kalt verzehrt werden.

vorheriger Eintrag
zur Übersicht
nächster Eintrag