Zertifiziert gute Qualität – das Jahr 2002

Die Stadt Glauchau trat mit der Bitte, das Glauchauer Stadtfest 2002 zu organisieren, an uns heran. Dem kamen wir mit Freude nach und veranstalteten ein ereignisreiches Fest im August 2002. Ein Highlight war das 1. Sächsische Kloßwettessen. Selbst die beiden ehemaligen Rennfahrer Steve Jenkner und Dirk Reißmann ließen es sich nicht nehmen, sich im Rahmen des Bikertreffens „Let‘s bike together in Glauchau“ für eine Autogrammstunde dazu zu gesellen.

Im selben Jahr erhielten wir zudem unsere erste Ökozertifizierung nach EU-Norm. Darin wurde uns unsere ökologische Agrarwirtschaft bescheinigt. Und auch heute noch steht FRIWEIKA für eine ressourcenschonende, umweltbewusste und ganzheitliche Vermarktung und Verarbeitung von Kartoffeln.

Im selben Jahr erweiterten wir unsere Biogasanlage auf 4.300m³ Reaktorvolumen und eine Leistung von bis zu 500kWh. Seit der Einweihung im November 2002 ist der Turm des Reaktors ein von Weitem sichtbares Wahrzeichen der Friweika eG.

vorheriger Eintrag
zur Übersicht
nächster Eintrag