Kartoffel-Riesling-Suppe

Zubereitungszeit ca.: 45 Min.

Zubereitungszeit: 45 Min.

Zutaten für 4 Personen

400 gmehlig kochende Friweika Kartoffeln
1Zwiebel
3Knoblauchzehen
4 ElSonnenblumenöl
Salz, Pfeffer
200 mlRiesling-Wein
600 mlGemüsebrühe
100 mlSchlagsahne
100 gGeputztes Hokkaido-Kürbisfleisch
150 g Schweinemett
1 Msp.Chiliflocken
1 TlButter
50 gBergkäse, (z.B. Stilfzer)
Muskatnuss
Frühlingszwiebeln
Etwas Olivenöl

Zubereitung

  • Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch ebenfalls würfeln. Alle drei Zutaten in zwei Esslöffel heißem Sonnenblumenöl andünsten und anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Den Wein angießen und offen bei starker Hitze auf die Hälfte einkochen lassen. Brühe und Sahne angießen, aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 20 Minuten kochen lassen.
  • Kürbis sehr klein würfeln. Das Schweinemett in einem Esslöffel heißem Sonnenblumenöl in einer beschichteten Pfanne kross anbraten, mit Chiliflocken würzen und herausnehmen. Das Kürbisfleisch und die Butter in die Pfanne geben und 4–5 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Käse in Würfel schneiden.
  • Suppe fein pürieren, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Das Mett und den Kürbis mischen und abschließend mit dem Käse auf einem tiefen Teller verteilen. Mit den Frühlingszwiebeln, etwas Olivenöl und eventuell einem Baguette servieren.
  • Tipp: Das Mett muss nicht gesalzen werden, da es schon gewürzt ist. Bei starker Hitze krümelig braun anbraten, so bekommt man eine würzige Suppeneinlage.

Wir wünschen einen guten Appetit!

vorheriger Eintrag
zur Übersicht
nächster Eintrag